top of page
OberengadinSommer22.jpg

Spüre dich wieder besser und fühl dich frei, indem du aus dem Gedankenkarussell aussteigst mit Hilfe der Natur, der Kreativität und deiner Körperwahrnehmung!

Regenerieren in der Natur und Malen

vom 1. - 6. September 2024

Menschen mit erhöhter Neurosensitivität sind oft im Gedankenkarussell gefangen, fühlen sich ihren Emotionen ausgeliefert und von Reizen aus ihrer erhöhten Wahrnehmung überflutet. In diesem Retreat in der Engadinger Bergwelt lenken wir die Sinne auf die Natur, die Farben und die Körperwahrnehmung mit dem Ziel

 

  • herunterzufahren,

  • zu verlangsamen,

  • das Denken zu entlasten,

  • die Intuition zu stärken,

  • körperlich und geistig neue Kraft zu tanken,

  • das Immunsystem und Nervenkostüm zu kräftigen

  • die Wahrnehmung bewusster zu machen und

  • ganz bei sich im Körper anzukommen.

 

Du wirst dich erholt, freier und selbstbestimmter fühlen!

Fällt es dir schwer, dich selbst wertzuschätzen und anzunehmen, wie du bist? Sowohl übers Malen als auch über Übungen draussen in der Natur verbindest du dich mit deiner eigenen tiefen körperlichen Struktur, der Geometrie deines Lebens und Grundlage deiner Wahrnehmung.

 

Gerade für erhöht neurosensitive Menschen (Hochsensible) ist dieser Bezug zum eigenen Körper und das Geerdetsein besonders wichtig, um die Vorteile der erhöhten Wahrnehmung effektiv nutzen zu können, ohne sich darin zu verlieren oder sich überflutet zu fühlen. Was das für Vorteile sind und wie sie gestärkt werden können (vgl. Vantage-Sensitivität), verraten wir dir in unserem Retreat!

Maximal 10 Plätze verfügbar. First come, first serve;-)

Zum Retreat anmelden
Du erhältst anschliessend von uns eine Reservations-Bestätigung per Mail. Definitiv angemeldet bist du nach Überweisung der Anzahlung. Der Restbetrag wird vor Beginn des Retreats fällig.

Wir freuen uns auf dich!

Flechten an Lärche im Engadin

Im Engadiner Wald

Atelier Workshop Urformen 2023

Workshop Urformen und Neurosensitivität im Engadin, August 2023

Was dich erwartet

Inhalt und Zielgruppe

Unser Spätsommer-Retreat richtet sich an alle erhöht Neurosensitiven, die gerne in der Natur und in den kraftvollen Engadiner Bergwelt Zeit verbringen und sich dabei entspannen, aktiv-kreativ erholen, ihre Sinne und Bewusstsein schärfen und einen persönlichen Zugang zum Malen finden möchten.

 

Die erhöhte Empfänglichkeit des zentralen Nervensystems für Reize ist gleichzeitig Ressource und Herausforderung. Bisher lag der Fokus vor allem auf den Nachteilen einer erhöhten Wahrnehmung (Hochsensibilität). Doch macht es einen grossen Unterschied, ob die Anfälligkeit für Überstimulation aus einer «Betroffenen/Opfer»-Perspektive heraus betrachtet wird oder im Verhältnis zu den gewichtigen Vorteilen einer erhöhten Wahrnehmung: erhöhtes Bewusstsein, erhöhte Empathie, vernetzteres Denken, mehr Kreativität. Die Betrachtung aus dieser Metaebene führt heraus aus der Mangel-Perspektive hinein in eine Art Schöpferbewusstsein.

Kursort

Der Kursraum ist mit einem Malatelier für max. 10 Personen ausgerüstet und befindet sich an zentraler und dennoch ruhiger Lage in Champfèr, nur wenige Schritte entfernt von einem vielfältigen Wanderwegnetz, z.B. zum Champfèrsee, zum Lej Marsch oder zur Via Engiadina. In unmittelbarer Nähe lässt sich im 5-Sterne-Hotel Giardino Mountain gediegen nächtigen. Die Bushaltestelle ist ebenfalls gleich um die Ecke, so dass auch zahlreiche günstigere Übernachtungsmöglichkeiten zur Verfügung stehen;-).

Programm

Sonntag, 1.9.:

16:00 - 17:00 h Kennenlernen, Einführung

Montag, 2.9. bis Freitag, 6.9.:

08:30 - 09:00 h Ankommen, Meditation

09:00 - 10:30 h Malen mit Claudia

10:30 - 11:00 h Pause

11:00 - 12:30 h Körperwahrnehmung, Anregung der Sinne in der Natur mit Gabriela

12:30 - 13:00 h Erfahrungsaustausch, Ausklingen lassen

An den Nachmittagen besteht die Möglichkeit, bei Claudia (Maltherapie) oder Gabriela (Coaching und/oder energetische Behandlung) Einzel-Sessions zu buchen.

Der Kurs endet am Freitag um 13:00 Uhr. Am letzten Abend werden Gabriela und ich die Woche bei einem gemeinsamen Abendessen im Restaurant ausklingen lassen. Wir freuen uns, wenn sich die Kursgäste uns anschliessen (auf eigene Kosten;-)).

Investition

960 CHF für 5 Tage mit insgeamt 23.5 Stunden begleitetem Malen, Atem- und Körperübungen in freier Natur, die das System regulieren, die Sinne anregen und das körperliche und psychisch-mentale Wohlbefinden stärken.

inkl. Material, ohne Unterkunft und Verpflegung

max. 10 Personen (min. 6 Personen)

Die gemalten Bilder gehören den Teilnehmer:innen und werden nach Kursende mitgenommen.

Kursbestätigung für Weiterbildung

Gerne stelle ich dir eine Kursbestätigung als Weiterbildung aus für 23.5 Stunden Kontaktzeit.

Informationsabende per Zoom

Falls du Fragen hast oder uns vorher kennenlernen möchtest, laden wir dich ein, an unserem Informationsabend via Zoom teilzunehmen:

Mittwoch, 17. April 2024, 20 Uhr

Zum Infoabend vom 17. April 2024 anmelden
Der Infoabend via Zoom mit Gabriela und Claudia ist kostenlos. Den Link zum Informationsabend erhältst du per E-Mail.

Wunderbar, das hat geklappt! Wir freuen uns, bist du dabei am Infoabend vom 17. April! Bis bald, Gabriela und Claudia

Claudia Zürcher

Kursleitung Claudia Zürcher

Als eidg. dipl. Kunsttherapeutin in der Fachrichtung Mal- und Gestaltungstherapie verfügt auch Claudia über langjährige Erfahrung in eigener Praxis, sowohl im Malatelier als auch als Coachin für erhöht neurosensitive (hochsensible) Menschen.

Die Maltherapie verbindet dich mit deinem Körper, deinen Emotionen, deiner Intuition und Schöpferkraft und somit deiner Lebensenergie. Beim Malen lernst du dich selbst besser kennen und annehmen. Indem du die Energie deiner Gefühle frei fliessen lässt und sie nicht länger an Gedanken fesselst, fühlst du dich frei und im Einklang mit deinem ureigenen Selbst. Das und mehr erfährst und übst du beim Malen in unserem Urformen-Workshop.

Co-Leitung Köperwahrnehmung

Gabriela Koch ist Unternehmerin, Geomantin und zudem Coach in Business und Management und Neurosensitivität.

Als systemische Kommunikations-, Business & Management Coach ist Gabriela spezialisiert auf Neurosensitivität und Energiesupport und begleitet Menschen und Unternehmen darin, etwas mehr Ordnung in ihr wertvolles System zurückzubringen. Sie arbeitet mit ihnen darauf hin, sich freier, agiler und freudvoller durchs Leben zu bewegen.

Mehr über Gabriela und was Geomantie ist, erfährst du auf ihrer Website:

Gabriela Koch

Dieses Retreat ist kein Mal- und Zeichenkurs für Techniken im üblichen Sinn, um möglichst "schöne" Bilder zu malen.

In diesem Workshop wirst du

  • einen spielerischen Zugang zum Malen erhalten und deine eigene Malsprache entwickeln

  • neue (Körper-) Erfahrungen machen, deine Sinne schärfen und (Selbst-) Erkenntnisse gewinnen

  • dich als feinfühliger Mensch in einer kleinen Gruppe gesehen, angenommen und zugehörig fühlen

  • den Zugang zu deinem Potenzial und deiner Lebenskraft stärken

  • die Urformen des Malens kennenlernen in ihrer Funktion als Bild gewordene menschliche Entwicklungsgeschichte

  • Kraft schöpfen aus der der Klarheit und Einfachheit der Urformen, dich malend und in der Natur mit deinem tiefsten Sein, deinem eigenen Körper verbinden und leicht anwendbare nützliche Tools für emotionale Stabilität mit nach Hause nehmen für dich selbst und alle, die sonst noch davon profitieren möchten

  • einen Einblick erhalten in das Reich der Geomantie und die Gestaltung von kraftspendenden Räumen

  • eine sinnlich-kreative, spirituell geerdete Zeit in der fantastischen Engadiner Bergwelt geniessen, dich an Körper, Geist und Seele erholen und neue Energie tanken!

Das sagten die Teilnehmerinnen des Mal- und Yoga-Retreats 2022:

Judith: "Besonders gut gefallen hat mir die Kombination von Yoga und Malen vor einer atemberaubenden Natur. Das Ausdrücken von Emotionen in einem Bild hat mich sehr berührt. Claudia empfinde ich als sehr empathisch. Für mich haben Impulse und Hinterfragen von ihr immer gepasst und mich mit mir versöhnt."

Julia: "Ich schätzte die kleine Gruppengrösse, den Austausch, die Hinweise zum Malen, die Reflektionen und die Möglichkeit, den Nachmittag in der Natur zu verbringen. An Claudias Begleitung schätzte ich die Bezogenheit und Empathie, die Impulse zum Nachdenken, die Stärkung der Stärken und das personenbezogene Begleiten. Herzlichen Dank für euer Engagement und euren grossen Beitrag!"

Susanne: "Ich bin dankbar für die Begegnungen mit euch Frauen, mit mir, mit den Farben, mit dem Engadin. Die Begleitung von Claudia erlebte ich als wertschätzend, herausfordernd, bestärkend, mitfühlend. An den Yoga-Stunden mit Camilla schätzte ich die klare, ruhige Leitung, das Meditieren mit Bewegungen, die Musik. Merci."

Ja, ich sichere mir jetzt einen der 10 Plätze!


Mit deiner E-Mail-Adresse und Telefonnummer erlaubst du uns, dich zu kontaktieren und dir eine Anmeldebestätigung zu schicken. Definitiv angemeldet bist du nach Überweisung der Anzahlung.

Wir freuen uns auf dich!

Der Restbetrag wird vor dem Workshop fällig. Eine Stornierung ist bis zum 31.7.24 möglich, die Reservationsgebühr von 300 CHF wird jedoch nicht zurückerstattet.

f5a3c555-6be6-4a6b-9c31-2cd462d0992b.jpeg
bottom of page