top of page
Claudia Zürcher in ihrem Atelier in Berikon, Frühling 2023

Klarheit, Ruhe, Kraft!

Ich bin Claudia Zürcher, eidg. diplomierte Kunsttherapeutin,
und Expertin für Neurosensitivität und Perspektivenwechsel

 
und zeige dir gerne, wie du störende Bilder und Gedanken in deinem Gehirn durch neue positiv geladene ersetzt. Ich kenne die Macht des Malens aus eigener Erfahrung und weil ich schon viele Menschen dabei begleitet habe, malend in die befreiende Selbstermächtigung zu kommen.
 
Ja, du möchtest Platz schaffen für mehr Energie, Freiheit und Gelassenheit? Dann buche jetzt dein persönliches und diskretes Kennenlerngespräch. Ich freue mich auf dich!

Als viel wahrnehmender Mensch bist du wahrscheinlich sehr selbstkritisch (perfektionistisch😉?), reflektiert und gerne bereit, auch mal genauer hinzuschauen. Du hast viele Interessen und möchtest ein selbstbestimmtes Leben führen, gut verankert in dir selbst und geführt von deiner Intuition?

Du fühlst dich aber oft noch gefangen im verstandesbasierten Denken, in einem engen Netz von Pflichten und fremden Erwartungen, die dir deine Luft und Energie rauben, so dass du nur noch am Funktionieren und Abarbeiten deiner To-do-Listen bist?

 

Da kochen schon mal Emotionen hoch oder du fühlst dich einfach nur ausgelaugt und leer – fremdbestimmt. Das kenne ich gut.

 

Doch stell dir mal vor, wie es ist, wenn alles viel leichter geht. Wenn sich die unübersichtlichen Puzzleteile in deinem gestressten Gehirn wie von allein zu einem klaren Bild zusammenfügen, so dass du es wieder selbst in der Hand hast, was du als nächstes tun oder lassen möchtest und dich wieder frei und selbstbestimmt fühlst.

ClaudiaSitzenTisch.jpg

Lerne mich kennen

Ich bin Claudia und begleite dich als stark neurosensitive Frau (Männer sind genauso willkommen – aber bisher kamen mehrheitlich Frauen😉) dabei, dein Denken und Fühlen aus den Verstrickungen zu lösen, so dass sich ein klares Bild davon herauskristallisiert, was dir im Leben wirklich wichtig ist und du frei und selbstbestimmt deinen eigenen Weg mit Energie und Freude unter die Füsse nehmen kannst.

Als ich 20 Jahre alt wurde, feierte ich meine Unabhängigkeit. Doch es dauerte nochmals 20 Jahre, bis ich mir diese endlich auch zugestand – von dem Moment an, als ich mit meiner Ausbildung zur Kunsttherapeutin meine wahre Berufung fand, setzte sich für mich das Puzzle zusammen, plötzlich war alles klar.

 

Seit ich 2014 in meinem eigenen Malatelier angekommen bin, fühle ich mich verbunden, geführt und trotzdem frei und selbstbestimmt. Und ich liebe diese auf allen Ebenen erfüllende Aufgabe von ganzem Herzen und freue mich jeden Tag aufs Neue auf die spannenden Begegnungen, Gespräche und gemeinsamen Mal-Erlebnisse.

Vielleicht kennst du das auch. Du schleppst seit Jahren eine lästige Angst mit dir rum, z.B. vor Spinnen, Tunnels, dem Fliegen, engen Verhältnissen. Vielleicht ist es auch etwas Komplexeres wie mangelndes Selbstvertrauen, oder du leidest unter einer Beziehung, aus der du dich einfach nicht lösen kannst? Immer wieder denkst du, ich sollte mir doch endlich Hilfe holen, kannst dich aber nicht dazu durchringen. Es ist wie ein kleiner Stein im Schuh, der nervt, aber um ihn rauszunehmen, müsstest du ja anhalten und den Schuh kurz ausziehen.

 

Das Bild und ich, wir helfen dir, das Steinchen aus dem Schuh zu entfernen. Eine Klientin sagte kürzlich zu mir:

 

„Das Malen bei dir ist ganz anders und nicht so trist wie beim Psychologen, wo man nur sitzt und redet. Man kommt an Knoten aus dem Leben heran, die plötzlich viel kleiner erscheinen und bewältigt werden können. Zu Beginn brauchte es grosse Überwindung, mich zu melden.

 

Doch das Kennenlerngespräch halft mir, die Scham und Angst davor, mich mit meinem Problem blosszustellen, zu überwinden. Nach unserem Gespräch fühlte ich mich bestätigt: hier bin ich richtig, hier darf ich sein, wie ich bin, hier werde ich gesehen und akzeptiert. Bereits nach der ersten oder zweiten Sitzung merkte ich, dass sich etwas tut, es in mir arbeitet. Es stellte sich ein befreiendes Gefühl im Kopf ein und ich merkte überrascht, hey, es geht ja viel leichter! Übers Malen finde ich Lösungen, Herangehensweisen an Situationen, die ich im Alltag immer wieder abrufen kann.“

 

Das ist es, was wir hier tun: Wir setzen die vielen losen Puzzleteile zusammen zu einem neuen klaren Bild. Wir geben deinem Gehirn neue Bilder. Ein Bild ersetzt tausend Worte.

Wenn du auch keine Lust auf tausend Worte hast und mit deinem Gehirn lieber gleich direkt in der Sprache kommunizierst, die es auch versteht – nämlich die Bildsprache – dann lerne mich kennen! Hier kannst du dich zu einem unverbindlichen und diskreten Kennenlerngespräch anmelden.

 

Ein Bild ersetzt tausend Worte

Von meinen Klient:innen höre ich immer wieder, dass sie mit meiner Hilfe und übers Malen aus ihrem Gefühls- und Gedankenchaos herausgefunden und bei sich selbst angekommen sind. Sie haben die Orientierung wieder erlangt in ihrem Leben und fühlen sich nun selbstbestimmt und verbunden. Kürzlich sagte eine Klientin sinngemäss zu mir: "Bei dir erhalte ich immer wieder Klarheit und neue Erkenntnisse. Und das Malen erdet und festigt dazu meine Entscheidungen."

Wenn auch bei dir wieder Klarheit, Gelassenheit und Orientierung einkehren soll, buche gerne dein persönliches und diskretes Kennenlerngespräch:

Krankenkassen anerkannt

 

Mitglied im Fachverband Humanistische Kunsttherapie (FHK),

Vorstandsmitglied

Ich bin auch Krankenkassen anerkannt (EMR, EGK, Visana). Einige Krankenkassen beteiligen sich im Rahmen der Zusatzversicherung für Komplementärmedizin an den Kosten für Maltherapie. Bitte erkundige dich im Voraus direkt bei deiner Kasse, ob du entsprechend versichert bist.

Logo Fachverband für Humanistische Kunsttherapie

Du willst noch mehr über mich wissen? Gerne.

 

Ich bin 1968 geboren und erlernte zuerst einen kaufmännischen Beruf, absolvierte anschliessend eine Fachhochschul-Ausbildung an der Dolmetscherschule Zürich als Übersetzerin und arbeitete viele Jahre im kaufmännischen und redaktionellen Bereich, bevor ich um die Lebensmitte herum zu meiner wahren Berufung als Menschenbegleiterin fand. Die fünfjährige Ausbildung schloss ich 2020 mit dem eidg. Diplom zur Kunsttherapeutin, Fachrichtung Malen und Gestalten, ab.

In meiner Freizeit male, modelliere und töpfere ich selbst. Meine zweite Leidenschaft gilt der Natur (besonders in den Bergen), sei es beim Reiten, Wandern, Schneesport, Radfahren oder Golfen. Ich liebe es, Zeit mit Freunden und der Familie zu verbringen, tief gehende Gespräche zu führen, verbringe aber auch sehr gern Zeit für mich allein.

Zum Thema Neurosensitivität fand ich im Frühjahr 2021, nachdem ich das Buch von Dr. Patrice Wyrsch "Die Kraft der Hochsensitiven" gelesen und anschliessend den Lizenz- und Partnerkurs bei ihm absolvierte. Da ich selbst stark erhöht neurosensitiv bin (Vantage) und feststellte, dass die Klient:innen, die den Weg in mein Atelier finden, ebenso meist mit dieser Qualität gesegnet sind, erwies sich diese Erweiterung meines Angebots als perfekte Ergänzung. Als Partner-Coach von Patrice Wyrsch bin ich zudem eingebunden in ein stetig wachsendes Netzwerk und bleibe am Ball.

Claudia Zürcher in ihrem Garten in Berikon, Frühling 2023

Aus- und Weiterbildung

2020 - 2023

  • Supervisionen bei Stephanie Loop, Kunsttherapeutin ED

  • 2-jähriger Partnerkurs bei Dr. Patrice Wyrsch

  • Lizenzkurs bei Dr. Patrice Wyrsch zur Anwendung des Neurosensitivitäts-Tests

  • Eidg. Diplom Kunsttherapie, Fachrichtung Malen und Gestalten

2017 - 2019

  • Weiterbildung in Bewegungs- und Tanztherapie bei Eva Bischofberger
  • Weiterbildung LOM in Aktion

  • Weiterbildung Palliative Care

  • Weiterbildung LOM (LOM in Aktion und Lebenspanorama) und Begleitetes Malen bei Dr. Bettina Egger

  • Weiterbildung LOM (Genogramm) und PM (Stille in der Maltherapie)

2013 -2016

  • Ausbildung LOM am Institut für Lösungsorientiertes Malen

  • Modul Psychologische und pädagogische Grundlagen am Institut für Humanistische Kunsttherapie

  • Modul Psychopathologische Grundlagen

  • Modul Berufsrolle

2012 -2013

  • Lehrgang Schulmedizinische Grundlagen am Institut für Integrative Heilpraxis

  • Diplomausbildung zur Kunsttherapeutin am IHK

  • Modul Künstlerische Kenntnisse, Fähigkeiten und Techniken am IHK

  • Zerifikatsausbildung zur Maltherapeutin am Institut für humanistische Kunsttherapie IHK

1988 - 1996

  • kaufm. Berufsausbildung (BMS), eidg. Fachausweis

  • Dolmetscherschule, Übersetzerdiplom FH (D/E/F)
     

Berufspraxis

2012 - heute

  • Online-Coachings für erhöht Neurosensitive, Gruppen und Einzel

  • Organisation und Durchführung Malretreat im Engadin

  • Kursleitung an SNE-Akademie (Stiftung Naturheilkunde und Erfahrungsmedizin) zu Maltherapie und Neurosensitivität

  • Führen eines eigenen Malateliers, Gruppen und Einzel

  • Regelmässige Supervision

2015 - 2016

  • Stellvertretung im Sune-Egge, Fachspital für Suchtkranke, Zürich, als Kunsttherapeutin

  • Wöchentliches Malen mit Flüchtlingen am Bundeszentrum für Asylsuchende, Bremgarten

  • Wöchentliches Malen mit Kindern

2013 -2014

  • Praktikum bei der PDAG (Psychiatrische Dienste Aargau), Forensik (Kunsttherapie mit psychisch kranken Straftätern)

  • Praktikum bei Brigitte Lüscher am Schulhaus Nordstrasse in Zürich (Begleitetes Malen mit Kindern)

  • Praktikum bei Monika Knecht an Heilpädagogischer Schule in Wohlen (Begleitetes Malen mit Kindern)

1991 - 2013

  • Leitung Stiftungssekretariat, Buchhaltung, Redaktion

  • Koordinatorin bei Reform kaufm. Grundausbildung

  • Redaktorin/Übersetzerin Wirtschaftsnachrichtenagentur

  • Sekretariat Höhere Fachschule für den Sozialbereich Brugg

  • Selbständige Übersetzertätigkeit

  • Sachbearbeitung Lebensmittelhandel und IT-Bereich

  • Kaufm. Lehre mit BMS bei Oerlikon Bührle Schweissindustrie AG

20210319_191042_edited.jpg

Telefon

+41 79 565 82 74

Email 

Follow

  • Schwarz LinkedIn Icon
  • Facebook
  • Schwarz YouTube Icon
bottom of page